23.05.2017

Hama informiert über Ausbildungswege

Experience Day 2017

Was kommt nach der Schule? Je nach Schulart werden Jugendliche bereits ab der achten Klasse mit dieser zukunftsweisenden Frage konfrontiert. Hama als einer der größten Arbeitgeber des Landkreises Donau-Ries zeigte kürzlich am sogenannten Experience Day, welche Möglichkeiten beim Monheimer Unternehmen zur Wahl stehen. Mehr als 500 Schüler und Eltern informierten sich direkt vor Ort über die elf Ausbildungsberufe und sieben Dualen Studiengänge, in denen derzeit rund 100 junge Menschen ihr Rüstzeug für die Zukunft erhalten.

Bereits zum dritten Mal veranstaltete Zubehörspezialist Hama eine eigene Ausbildungsmesse, auf der die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten in Monheim vorgestellt wurden. In berufsbezogenen Vorträgen, auf Infoständen zu den einzelnen Fachrichtungen, bei Mitmachaktionen und in persönlichen Gesprächen mit Ausbildern und Jugendlichen, die eine Ausbildung beziehungsweise ein Studium bei Hama absolvieren, wurden wertvolle Eindrücke vermittelt. „Praxisbezogen, informativ und vor allem realitätsnah“ war dann auch der immer wieder gehörte Kommentar von Schülern und Eltern. Für eine Mutter aus Donauwörth ist es zum Beispiel wichtig, dass kaufmännische Azubis über 20 verschiedene Abteilungen durchlaufen und kennenlernen dürfen. „Das ist für mich ein eindeutiges Zeichen, dass die Ausbildung breit aufgestellt und nicht einseitig ist.“

Christian Seel-Mayer, der unter anderem für den Personalbereich verantwortliche Prokurist bei Hama, fasst es folgendermaßen zusammen: „Jugendliche und oft noch mehr deren Eltern machen sich viele Gedanken um die Zukunft, haben aber meist nur sehr vage Vorstellungen, was genau sich hinter einem Dualen Studium oder einem Ausbildungsberuf verbirgt. Wir haben es uns auf die Fahnen geschrieben, offen zu informieren und alle Fragen schnell und unkompliziert zu klären. Der Experience Day ist dabei für alle von großem Vorteil. Denn auch wir als Unternehmen wissen, dass engagierte und motivierte Auszubildende und Studierende ein wesentliches Kapital für die Zukunft sind.“

Bilder: Hama / Helene Türk

Download

Kontakt

Susanne Uhlschmidt
+49 / (0)90 91 / 5 02 - 244

Tanja Maier
+49 / (0)90 91 / 5 02 - 410


Fax
+49 / (0)90 91 / 5 02 - 77 - 244


E-Mail
presse@hama.de


Kontaktformular
Pressekontakt