schließen ✕

Einsatz von Cookies: Um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten, verwenden wir sogenannte Cookies. Weitere Informationen

Einverstanden

Sicherung der Qualität

UMFANGREICHE TESTS FÜR EINWANDFREIE PRODUKTQUALITÄT

Qualitätsmanagement wird bei uns groß geschrieben.
Um für eine einwandfreie Qualität unserer Produkte zu sorgen,
führen wir strenge und umfangreiche Tests durch.
Dabei entwickeln wir für jede einzelne Produktkategorie
einen eigenen Prüfablauf.
Nach diesen Vorschriften wird dann entweder direkt
am Produktionsstandort in Shenzhen oder
im deutschen Headquarter ausgiebig getestet.

UMFASSENDE PRÜFUNGEN DER PRODUKTE

TEST AM PRODUKTIONSSTANDORT IN SHENZHEN (CHINA)


So sorgen wir für schnelle Prozesse. Viele Artikel müssen für den ersten Pretest nicht extra nach Deutschland geschickt werden, sondern können direkt in Shenzhen nach strengen Richtlinien getestet werden.


TEST IM DEUTSCHEN HEADQUARTER


Unser deutsches Headquarter ist mit dem modernsten Equipment ausgestattet und hat Spezialisten aus allen Fachbereichen. Die Kontrolle hier ist streng und umfassend. Wir prüfen unsere Produkte auf Herz und Nieren – und das kontinuierlich. Gestartet wird mit dem Prototypen weiter geht’s bei jeder Lieferung:

WARENEINGANGSPRÜFUNG


Die Wareneingangsprüfung umfasst einen stichprobenartigen Test der
ersten großen Lieferung eines Artikels und jeder weiteren Lieferung.
Der Prototypen-Test ist so intensiv und umfassend, dass die erste
Lieferung in der Regel ohne Probleme unsere Wareneingangsprüfung besteht.
Natürlich kann es Ausnahmefälle geben,
um die sich dann sofort unser Expertenteam kümmert.
Zeichnet die QS die Stichproben als einwandfrei aus,
können die Artikel direkt an unsere Kunden ausgeliefert werden.

PROTOTYPEN-TEST


Im Prototypen-Test geht es zunächst um die Sicherstellung
von Funktionen und Sicherheit. Die Grundlage der Tests
sind Richtlinien und interne Anforderungen.
Diese Prüfung ist sehr intensiv und umfassend.
Erst wenn die Qualität des Produkts einwandfrei ist,
kann die erste große Bestellung aufgegeben werden.

ALLGEMEINER PRÜFABLAUF

PRÜFBEISPIELE

Die einzelnen Prüfabläufe der Artikel sind genauso vielfältig wie unsere Produkte,
weshalb die Dauer einer kompletten Prüfung sehr unterschiedlich ist.
Die Prüfungsdauer ist von der Komplexität des Produkts und der Anzahl der zu durchlaufenden
Teststationen abhängig und kann so von mehreren Stunden bis zu mehreren Wochen reichen.
Einen kleinen Einblick in die Prüfabläufe von Netzteilen, Akkus und Schulranzen & Rucksäcken finden Sie hier:

  • NETZTEILE

    Der Überlasttest wird gemacht um z.B. zu simulieren was passiert, wenn ein User einen Kurzschluss erzeugt und um festzustellen, ob das Gerät nach einem solchen Kurzschluss noch sicher ist.

    Die Prüfdauer für unsere Netzteile umfasst größtenteils mehrere Stunden.

    • Funktion
    • Nennlast
    • Überlast
    • Sicherheitsprüfungen, wie z.B. Hochspannungsprüfung, Sicherheitsabstände, etc.
    • kritische Bauteile wie Sicherheitskondensatoren, Sicherheitswiderstände und Isolationsmaterial
  • AKKUS

    Zu den Tests gehört zum einen der Kapazitätstest, um festzustellen, ob die Angaben mit der tatsächlichen Kapazität übereinstimmen und zum anderen die Sicherheitsprüfungen. Ein Teil davon sind bspw. die Kurschlusstests, bei denen am verkaufsfertigen Produkt ein Kurzschluss simuliert wird. Dabei darf natürlich weder Brand noch eine Explosion entstehen. Zu guter Letzt findet der Überladetest statt, der ein Versagen des Ladegerätes nachempfindet, wobei ebenfalls weder ein Brand noch eine Explosion stattfinden darf.

    Je nach Kapazität des Akkus beträgt die Prüfzeit in diesem Bereich 3-4 Tage.

    • Kapazitätstest
    • Sicherheitstest
    • Überladetest
  • SCHULRANZEN & RUCKSÄCKE

    Letztendlich soll der Dauergebrauch geprüft werden, so dass sichergestellt ist, dass die Tasche einen normalen Lebenszyklus ohne Probleme übersteht.

    Die Prüfdauer für Schulranzen und Rucksäcke beträgt über eine Woche.

    • Falltests
    • Abriebtest
    • Verarbeitung
    • Nähte
    • Reißverschlüsse
    • Abreißfestigkeit der Zipper
    • Festigkeit von Schlössern, Schultergurten und Tragegriffen
    • Regenschutz