Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser!

Jetzt Angebote entdecken!

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Smarte WiFi-Kamera steht auf Sideboard

Überwachungskamera mit dem Handy verbinden

Sie möchten Ihre Überwachungskamera mit dem Handy verbinden? Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihre Kamera mit dem Handy verbinden.

3 Minuten Lesedauer

Auf einen Blick: Überwachungskameras mit Handy verbinden

  • Um eine Überwachungskamera mit dem Handy zu verbinden, ist eine App erforderlich
  • Die Installation der Kameras unterscheidet sich nach Hersteller, läuft aber häufig recht ähnlich ab
  • Eine Überwachungskamera ohne WLAN mit dem Handy zu verbinden, ist meistens aufwendig und preisintensiver
  • Indem Sie Ihre Kamera mit dem Handy verbinden, behalten Sie alles jederzeit im Blick
  • Smart-Home-Überwachung wird durch weitere Produkte sinnvoll ergänzt
  • Wie kann ich meine Wohnung mit dem Handy überwachen?

    Ihre Wohnung können Sie mit dem Handy überwachen, indem Sie eine Überwachungskamera installieren und mit dem Handy verbinden. Dadurch behalten Sie alles im Blick und werden über Bewegungen direkt informiert. Außerdem können Sie mit anderen smarten Produkten eine Smart-Home-Überwachung herstellen und automatische Routinen auslösen.

  • Welche App eignet sich für eine Überwachungskamera?

    Um eine Überwachungskamera mit dem Handy zu verbinden, ist die App des Herstellers die beste Anlaufstelle. Mithilfe der App können Sie Ihre Kamera einrichten, das Live-Bild einsehen und sich über Bewegungen informieren lassen. Alternativ können Sie auch Apps von Drittanbietern nutzen.

  • Kann man eine Überwachungskamera ohne WLAN mit dem Handy verbinden?

    Ja, Sie können eine Überwachungskamera ohne WLAN mit dem Handy verbinden. Damit das funktioniert, wird die Kamera beispielsweise über eine SIM-Karte betrieben oder per Kabel an das Netzwerk angeschlossen. Auch mit einem speziellen Funksystem können Sie eine Kamera ohne WLAN mit dem Handy verbinden. Solche Systeme sind häufig jedoch preisintensiver.

  • Wie verbindet man eine Überwachungskamera mit dem WLAN?

    Um Ihre Überwachungskamera mit dem WLAN zu verbinden, gehen Sie wie folgt vor: Installieren Sie die Hersteller-App. Schließen Sie Ihre Kamera an die Stromversorgung an. Öffnen Sie die App und fügen Sie die Kamera hinzu. Um die Kamera mit dem WLAN zu verbinden, geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

WiFi-Kamera mit Handy verbinden

Wie Sie Ihre WiFi-Kamera mit dem Handy verbinden, unterscheidet sich je nach Hersteller. Bei jeder Überwachungskamera benötigen Sie jedoch die entsprechende App, damit Sie die Überwachungskamera mit dem Handy verbinden können.

In unserer ausführlichen Video-Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihre Hama Überwachungskamera verbinden.

Hama WLAN-Kamera mit Handy verbinden

  • Smart-Home-App installieren

    Schritt 1: Smart-Home-App installieren

    Um Ihre Hama Überwachungskamera mit dem Handy zu verbinden, laden Sie die Hama Smart-Home-App, verfügbar für Android und iOS, auf Ihr Handy.

  • Stromversorgung sicherstellen

    Schritt 2: Stromversorgung sicherstellen

    Stellen Sie die Stromversorgung der Überwachungskamera sicher.

  • Den Einrichtungsmodus starten

    Schritt 3: Den Einrichtungsmodus starten

    Bringen Sie die Kamera je nach Modell in den Einrichtungsmodus. Drücken Sie hierfür den Reset-Knopf, bis die LED der Überwachungskamera schnell blinkt.

  • Überwachungskamera in App hinzufügen

    Schritt 4: Überwachungskamera in App hinzufügen

    Öffnen Sie die Hama Smart-Home-App auf Ihrem Handy. Fügen Sie über das Pluszeichen das neue Gerät hinzu und geben Sie Ihre WLAN-Zugangsdaten ein.

  • Überwachungskamera mit Handy verbinden

    Schritt 5: Überwachungskamera mit Handy verbinden

    Halten Sie zum Verbinden das Handy mit dem QR-Code ca. 20 cm vor die Überwachungskamera. Ein Signalton sollte ertönen. Bestätigen Sie, dass Sie diesen hören. Schon konnte sich die Überwachungskamera mit dem WLAN verbinden und erscheint in der App auf dem Handy.

Kamera mit Handy verbinden: Andere Hersteller

Kameras anderer Hersteller mit dem Handy zu verbinden, kann anders verlaufen oder aufwendiger sein. Jedoch sind die Schritte häufig recht ähnlich. Laden Sie dafür zuerst die App des Herstellers herunter und folgen Sie den Anweisungen, um die Überwachungskamera mit dem Handy zu verbinden. Bei manchen Modellen müssen Sie jedoch erst die Überwachungskamera direkt mit dem Router verbinden, bei anderen ist dies nicht notwendig.

Kamera ohne WLAN verbinden

Eine IP-Kamera mit dem Handy zu verbinden ist einfach, wenn diese über WLAN verfügt. Möchten Sie eine Überwachungskamera mit dem Handy verbinden, die ohne WLAN funktioniert, ist die Einrichtung häufig aufwendiger. Denn in diesem Fall ist für die Installation entweder ein Kabelsystem, eine integrierte SIM-Karte oder ein spezielles Funksystem notwendig.

Um eine Kamera ohne WLAN mit dem Handy zu verbinden, sind daher häufig weitere Konfigurationen erforderlich. Denn Überwachungskameras ohne WLAN kommen vorrangig im professionellen Bereich zum Einsatz und gehören damit zu den preisintensiveren Überwachungssystemen.

Für die Nutzung im Smart Home sind daher Überwachungskameras mit WLAN empfehlenswert. Diese sind preiswerter, benutzerfreundlicher und lassen sich einfacher mit dem Handy verbinden – ohne zusätzliche Konfigurationen vornehmen zu müssen.

Ein Bewegungsmelder steuert das Außenlicht.

Smart-Home-Überwachung: Clevere Tipps

Wenn Sie Ihre Überwachungskamera mit dem Handy verbinden, können Sie jederzeit das Live-Bild einsehen und sich über Bewegungen informieren lassen. Doch eine WLAN-Kamera von Hama kann im Zusammenspiel mit anderen Geräten noch viel mehr und zur Smart-Home-Überwachung beitragen.

Der Einbruchschutz im Smart Home ist ein Zusammenspiel aus verschiedenen Geräten und Routinen. Wenn Sie Ihre Kamera mit dem Smartphone verbinden, erfasst diese Bewegungen und kann beispielsweise im Zusammenspiel mit einer smarten Sirene automatisch für Abschreckung sorgen.

Auch die Beleuchtung im Smart Home kann automatisch eingeschaltet werden, wenn die Überwachungskamera ungebetene Gäste erfasst. Zusammen mit einer geschickt eingestellten Anwesenheitssimulation schrecken Sie Einbrecher direkt ab.

Weitere smarte Anwendungen

Der Paketdienst klingelt und Sie sind nicht zu Hause? Mit einer WLAN-Kamera und integrierter Gegensprechanlage können Sie dem Paketdienst direkt Anweisungen zum Abstellen des Paketes geben – sowohl vom Sofa aus als auch bequem von unterwegs. Damit werden Sie den Paketdienst nicht mehr verpassen.

Ob Alexa als Babyphone, eine smarte Küche oder die Lichtsteuerung per Smartphone – mit smarten Geräten machen Sie Ihren Alltag bequemer.

Mehr Tipps und Zubehör